Orlando - Die Stadt der Theme Parks

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
 

Orlando Florida

 

Die Stadt ist den meisten bekannt durch den berühmtesten Themenpark Floridas: Disney World. Der Vergnügungspark wurde 1971 gebaut und ständig erweitert.

 

Als im Jahr 1836 die ersten Siedler aus Europa kamen, war Orlando spärlich von verschiedenen Indianerstämmen besiedelt.

Nach dem Ende des zweiten Seminolenaufstandes im Jahre 1842 zogen immer mehr Siedler nach Zentralflorida. Einer von ihnen, Aaron Jernigan, gründete in der Nähe eines alten Armeelagers, Fort Gatlin, die Siedlung „Jernigan“. 1857 wurde die Stadt dann nach dem US-Offizier Orlando Reeves benannt, der 1835 durch die Seminolen getötet wurde. Auf Grund der klimatisch günstigen Lage wurde Orlando in den folgenden Jahrzehnten zum Zentrum der Zitrusindustrie. Es gab riesige Plantagen, bis ein Frost 1894 den größten Teil der Ernte vernichtete - ein schlimmer Schlag für die Wirtschaft. Der Aufschwung erfolgte erst 1964. denn Walt Disney wollte auf rund 150 Quadratkilometern einen neuen Themenpark bauen, weil das erfolgreiche Vorbild Disneyland in Anaheim Kalifornien zu klein war. Disney hatte dort nicht ausreichend Land erworben um den Park zu erweitern. In Orlando war dagegen reichlich Platz für Expansionen. Im Zuge von Disney World siedelten sich weitere Themenparks, wie Universal Studios Florida, Sea World, Busch Gardens, Wet´n Wild und Orlando Watersports Complex an. Die Stadt Orlando führt allerdings kein Schattendasein, im Gegenteil, Downtown lockt die Besucher mit ihrem besonderem Charme, abends erwarten einen einige Restaurants und Bars mit Live Musik und köstlichem Essen.

Shoppen:
Wer in Orlando ist, sollte sich Zeit zum Shoppen nehmen.
Hier gibt es einige große Outletcenter und Malls, in unserer Liste findet ihr die genauen Adressen. Hier sollte jeder fündig werden.

Nightlife:
In und um Orlando gibt es einige Bars und Clubs. Direkt in Orlando findet man alles um die Wall Street Plaza, Central Blvd. und Church Street.
Aber auch auf dem International Drive kann man einiges erleben und einen netten Abend verbringen, z.B. in der Icebar einen ganz kalten Cocktail trinken (hier ist nicht nur der Cocktail kalt), und in Howl at the Moon duellieren sich zwei Klavierspieler.

Freizeitparks:
Orlando ist bekannt für seine ganzen Freizeitparks. Für jung und alt ist was dabei.
Vom klassischen Magic Kindgdom mit seinem großem Schloss, über Sea World mit seinen Delphinen und Orcas bis hin zu den Universal Orlando Resort mit Wizarding World von Harry Potter, in jedem Park taucht man in eine andere Welt.
Und wer sich abkühlen und dabei noch Spaß haben möchte ist in den vier verschiedenen Wasserparks bestens aufgehoben.

Essen & Trinken:
Man muss nicht immer nur fast Food in Amerika Essen, es gibt genügend und interessante Restaurants in Orlando.
z.B. in Pointe Orlando hat man eine Auswahl an verschiedenen Spezialitäten Restaurants aber auch einigen Bars.
Wer mal Lust hat sein Essen auf eine andere Art zu genießen, ist im Rainforest Café in Downtown Disney gut aufgehoben. Hier erstreckt sich rund um die Tische ein tropischer Dschungel mit Tieren und Wasserfällen, ab und zu passiert auch mal was Besonderes.
Erst recht für Kinder ist es hier ein Erlebnis der anderen Art.
Oder man genießt sein Essen zwischen den Piraten die sich gegenseitig eine Schlacht liefern, hier isst man nicht nur, sondern man ist direkt im geschehen. Pirates Dinner Adventure macht dieses möglich.

Übernachtung:

Hotel in Orlando buchen

Klima:
Das Klima in Orlando ist in den Sommermonaten eher subtropisch, in dieser Zeit kann es vermehrt zu heftigen Regenschauern kommen, die in der Regel nur 1-2 Stunden anhalten.

 Orlando

 

Startadresse:
 

Erlebniss Skala

Spaß & Action
Nightlife
Strand & Meer
Flora & Fauna

 

Tipps Inside

  • Bekannte Städte in der Nähe

    Daytona Beach

    Tampa

    Cape Canaveral

    Gainesville

  • Sollte man gesehen haben

    Diverse Themeparks - Universal Studios, Walt Disney World, Sea World

    International Drive - I-Drive360 (Orlando Eye)

    Celebration - Kleine verträumte Stadt von Disney

    Orlando Downtown - Auch die Innenstadt hat einiges zu bieten, sollte sich jeder einmal anschauen

    Kissimee Oldtown - Nicht groß aber liebevoll gestaltet

    Disney Springs - Vergnügungsmeile von Disney

  • Ideal für Tagesausflüge

    Ocala National Forest - Diverse Quellen besuchen, wie z.B. Silver Springs. Augen aufhalten, vielleicht sieht jemand einen Bären

    Nähe Kissimee - Lake Tohopekaliga / Boggy Creek Airboat Rides

    Winter Park - Ein schöner Ort zum spazieren gehen

Unser Tipp
Den International Drive besuchen, denn hier wird einen in Sachen Unterhaltung ziemlich viel geboten. Die Zeit bekommt man hier schnell rum, deswegen am besten gleich hier eines der vielen Restaurants aufsuchen, um den Tag entspannt ausklingen zulassen. Orlando Downtown sollte auch auf der "to-do-Liste" vermerkt sein.

 

Tipps für Kids
Einen der vielen Theme Parks und Wasserparks besuchen. Mal eine Adventure Minigolfbahn ausprobieren, Spielspaß für die ganze Familie.

 

       

 

Gelesen 3114 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.